Nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
foto5
spkklein.jpg

Suche

Vereinskleidung der Fußballabteilung:

Anprobe, bestellen, abholen bei

Haushaltswaren Dortmann 

Zum Angebot

Heimspiele auf Asche

Der Regen macht's unumgänglich. Alle Heimspiele am heutigen Sonntag werden auf Asche aufgetragen.

Schwarzer Sonntag für den TuS

Schwarzer Sonntag für den TuS Ascheberg. Nachdem die zweite Mannschaft das vorgezogene Spiel bei GW Amelsbüren I mit 1:5 verloren hatte (Tor durch Hendrik Wiggermann) folgten am Sonntag drei weitere Niederlagen. Die Dritte hatte gegen VfL Wolbeck 3 mit 0:2 das Nachsehen. Die Frauen mussten gegen den FC Nordkirchen nach einer 1:0-Führung durch Joy Grube mit einer 1:3 Niederlage das Feld verlassen. Die Erste ging in Rinkerode durch Dennis Heinrich zwar mit 1:0 in Führung, dann aber unter. Beim 2:10 traf zudem Hendrik Wiggermann.

Fußballer-Brunch beim TuS

Gäste aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft hatten die Fußballer des TuS Ascheberg am Sonntag bei ihrem Fußball-Brunch. Gesprochen wurde auch über Sportstätten. (WN-Bericht)

Der TuS sagt Danke

Doppelter Abschied beim TuS Ascheberg: Christopher Frede, Fernando Manfredi, Hendrik Heubrock, Marc Philips und Klaudio Kvesic wurden von der ersten Mannschaft mit Collagen verabschiedet. Alles Gute für die Zukunft beim FC Nordkirchen (Manfredi, Philips), VfL Senden (Heubrock), Union Lüdinghausen (Kvesic) und im Studium (Frede) wünschte dem Quintett auch Manfred Trahe, Abteilungsleiter Fußball beim TuS Ascheberg. Er verabschiedete aus der zweiten Mannschaft auch Jonas Breuer und zudem Claudia Weber aus dem Catering-Team des Vereins.

Erste erwartet SuS Kaiserau

Weichenstellende Wochen für die Erste. Am Sonntag erwartet sie SuS Kaiserau um 15 Uhr auf Rasen (WN-Bericht). Die Zweite hat spielfrei. Frauen (in Selm) und Dritte (in HIltrup) müssen auswärts ran.

Gelungener Winterkick

Zum Jahresausklang machten die A-Junioren, Senioren, Frauen und Altherren gemeinsam in der Halle Jagd auf das runde Leder. Sechs geloste Mannschaften kickten zum Jahresausklang einen Sieger aus. Bemerkenswert, dass es bei den Spielen zum Aufeinadertreffen von Abteilungsleiter, Vater und Trainer Manfred Trahe mit Tochter Lena kam. Christoph Laakmann von den Oldie auf Sohn Steffen von den A-Junioren traf oder Trainer Andrea Balderi probierte Lorenz Jücker zu tunneln. Zur Siegermannschaft gehörten Frederik Wienker, Gilbert Oesteroth, Lukas Lohmann, Markus Mersmann, Lena Trahe und Simon White. Der Dank geht an Manni Reckel und Jürgen Mehring in der Turnierleitung.

Damit wünschen die Fußballer des TuS Ascheberg allen Gästen und Akteuren auf den realen Sportplätzen und in der virtuellen Welt hier auf unserer Homepage ein erfolgreiches neues Jahr und vor allen Dingen Gesundheit. Wir sehen uns 2017.

 

Login Form

Copyright by TuS Ascheberg Fussball 2000 - 2017