Nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
foto5

B-Mädchen gewinnen mit 3:1 gegen Amelsbüren/Ottmarsbocholt

Ihr erstes Punktspiel in der Kreisliga haben die Aschebergerinnen mit 3:1 gegen die B-Mädchen aus Amelsbüren verdient gewonnen.

Die Gastgeber machten von Beginn an Druck und kamen im Minutentakt zu zahlreichen guten Chancen. Eine dieser Möglichkeiten nutzte Johanna Löhrke in der 13. Spielminute zum 1:0 für Ascheberg, indem sie das Tor im zweiten Versuch erzielte, nachdem die Torhüterin den Ball zuvor nicht festhalten konnte. Die Aschebergerinnen belagerten immer wieder das Tor der Mädchen aus Amelsbüren und kamen mit Sarah Greiwe als Sturmspitze und Sara Zukowsky auf der rechten Seite zu zahlreichen Chancen, aber ein weiterer Treffer wollte nicht fallen. Im Tor der Aschebergerinnen war Sonja Mersmann in der ersten Halbzeit nahezu beschäftigungslos. Dies änderte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit. Die Mädchen aus Ascheberg gaben das Spiel zeitweise aus der Hand und überließen die Spielkontrolle den Gästen. Diese erspielten sich mehr und mehr Möglichkeiten und erzielten mit einem Treffer unter Zuhilfenahme des linken Innenpfostens das zwischenzeitliche und verdiente 1:1. Weitere Chancen der Gäste wurden durch die von Annemarie Adamczyk sehr gut organisierte Abwehr und Sonja Mersmann zunichte gemacht, die mehrmals in höchster Not klären musste. Cora Schnitger beruhigte das Spiel in dieser hektischen Phase, indem sie zunächst über Ballkontrolle einige Entlastungsangriffe einleitete. Eine besonders gute Leistung zeigte an diesem Tag Rita Kühnhenrich, die auf einer für sie ungewohnten Position im rechten Mittelfeld spielte und in der gegnerischen Hälfte sehr oft für Unruhe sorgte. Angetrieben von Anna Laakmann bekamen die Gastgeber die Partie mehr und mehr in den Griff und erzielten durch Lea Oesteroth und Sara Zukowsky noch zwei weitere Treffer zum letztendlich verdienten 3:1 Endstand.

Login Form

Copyright by TuS Ascheberg Fussball 2000 - 2017