Nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
foto5

Ascheberger B-Mädchen unterliegen mit 1:4 in Hiltrup

Wenn am letzten Spieltag in der B-Juniorinnen Gruppe 2 die bis zu diesem Zeitpunkt beiden besten Mannschaften aufeinander treffen und mit Hannah Gottmann auf Seiten der Hiltruper und mit Lea Oesteroth auf Seiten der Aschebergerinnen die beiden besten Torschützinnen der Liga spielen und es dann noch um die Qualifikation für die Leistungsliga geht, ist davon auszugehen, dass dies ein sehr interessantes und spannendes Fußballspiel wird.

Interessant waren vor allem die ersten 15 Minuten, weil die Aschebergerinnen viel Druck auf Ball und Gegner machten und sich so zahlreiche gute Chancen erspielten, die aber alle nicht genutzt wurden. Die Tore schossen die Gastgeber mit einem Doppelschlag in der 17. und 19. Spielminute, wobei das erste Tor eindeutig aus einer Abseitsposition und das zweite Tor aus einer sehr abseitsverdächtigen Position erzielt wurde. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen überwiegend im Mittelfeld ab, sodass es wenige Torchancen auf beiden Seiten gab und Hiltrup zur Pause mit etwas Glück 2:0 führte.

In der zweiten Halbzeit kämpften die Aschebergerinnen sehr couragiert weiter, versuchten alles, um wieder mehr Spannung in das Spiel zu bringen, kamen auch zu zwei sehr guten Torchancen durch Lea Oesteroth, aber ein Tor wollte zunächst nicht fallen. Glück hatten die Mädchen aus Hiltrup, als bei einem Rückpass die Torhüterin über den Ball trat und der Pfosten den Anschlusstreffer für die Gäste verhinderte. In den letzten fünf Minuten der Partie fielen noch drei Tore, zwei für Hiltrup und ein sehr schönes von Pia Oesteroth für die Gäste. Da sie über 80 Minuten die vielleicht etwas konzentrierter wirkende Mannschaft waren, gewannen die Mädchen aus Hiltrup letztendlich verdient, aber mit dem Ergebnis 4:1 in der Höhe ein bis zwei Tore zu hoch, gegen nie aufgebende und immer kämpfende Aschebergerinnen und werden ab Dezember in der Leistungsliga spielen.

Login Form

Copyright by TuS Ascheberg Fussball 2000 - 2017